Photovoltaik

Alles was Sie wissen müssen
Photovoltaik

Photovoltaik

Funktion einer Photovoltaik-Anlage

Stark vereinfacht wird mit einer Photovoltaik-Anlage nichts anderes gemacht, als Sonnenenergie in nutzbaren Strom umzuwandeln. Dafür sind verschiedene Komponenten notwendig:

Funktionsweise Photovoltaik Anlage

Eine Photovoltaik-Anlage (PV-Anlage) wandelt mit Hilfe von Solarzellen Sonnenlicht in elektrischen Strom um. PV-Anlagen bestehen aus Solarzellen, Wechselrichtern und einer Unterkonstruktion, mit der die Solarzellen auf dem Dach befestigt werden.

Sobald das Sonnenlicht auf die Solarzellen fällt, entsteht eine Gleichspannung in den Siliziumscheiben der Zelle. Der erzeugte Gleichstrom fließt zu einem Wechselrichter, der ihn in Wechselstrom mit einer Spannung von 230 Volt umwandelt.

Dieser selbst produzierte Strom kann nun entweder ins öffentliche Netz eingespeist oder selbst verbraucht werden.

Förderprogramme

Angehenden Eigentümern einer PV-Analge stehen verschiedene kantonale und bundesweite Förderungen zu. Welche sinnvoll sind, hängt von der individuellen Situation ab.

Bundesweite Förderung
Bundesweite Förderungen (KEV / EIV)

Die Förderungen des Bundes (kostendeckende Einspeisevergütung und Einmalvergütung) sind sehr umfangreich und werden je nach PV-Anlage vergeben. Im folgenden stellen wir Ihnen die Unterschiede zwischen KEV und EIV vor.



Kostendeckende Einspeisevergütung (KEV) oder Einmalvergütung (EIV)?

PV-Anlage Eigentümer können je nach Datum der Inbetriebnahme und Grösse der Anlage KEV oder EIV beantragen.


Anmeldedatum realisierte Anlageleistung
0-1.9 kWh 2-9.9 kWh 10-29.9 kWh ab 30 kWh
Bis 2012 KEV WR WR KEV
2013 - März 2014 - EIV WR² KEV
ab April 2014 - EIV¹ WR² KEV

Legende:
KEV: Kostendeckende Einspeisevergütung, EIV: Einmalvergütung, WR: Wahlrecht, - : weder KEV noch EIV
¹: Bei Inbetriebnahme der Anlage bei 31.12.2012 weder EIV noch KEV
²: Bei Inbetriebnahme der Anlage bis 31.12.2013 nur KEV



Was ist KEV und EIV?

Die Unterschiede zwischen den beiden Förderungen zeigen sich bei der Häufigkeit, der Höhe und dem Zeitpunkt der Vergütung.



Vergütung
Vergütung Einmalvergütung (EIV) KEV
Häufigkeit Einmalig Quartalsweise
(abhängig von der Produktion der Anlage)
Höhe Bis 30% der Investitionskosten Gemäss KEV-Tarife
Zeitpunkt Gemäss definitivem Bescheid von der Swissgrid
(Ca. 9 Mt. nach Einreichen der vollständigen IBN-Meldung)
Gemäss Warteliste


KEV Tarife *
Kategorie Leistungsklasse Inbetriebnahme
ab 01.10.2015 ab 01.04.2017 ab 01.10.2018
Angebaut ≤ 30 kWp 19.0 16.3 13.7
≤ 100 kWp 15.6 14.6 13.7
≤ 1000 kWp 15.2 14.7 13.7
> 1000 kWp 15.3 14.5 13.7
Integriert ≤ 30 kWp 21.9 18.7 15.8
≤ 100 kWp 17.9 16.8 15.8


EIV Tarife
Anlagekategorie Inbetriebnahme
ab 01.10.2015 ab 01.04.2017 ab 01.04.2018
Angebaut Grundbeitrag (CHF) 1400 1400 1400
Leistungsbeitrag
(CHF/Kilowatt-Spitzenleistung kWp)
500 450 400
Integriert Grundbeitrag (CHF) 1800 1600 1600
Leistungsbeitrag (CHF/kWp) 610 520 460

Quelle: Bundesamt für Energie
Sie haben Ihre geplante PV-Anlage schon angemeldet und sind auf der Warteliste? Gerne checken wir das für Sie!

* Rp/KWh: Rappen pro Kilowattstunde



Steuerabzug

Sie können bei beiden Förderprogrammen die Investitionskosten Ihrer PV-Anlage vollständig von den Steuern abziehen. Dieser 100%-Steuerabzug gilt bis auf Weiteres in fast allen Schweizer Kantonen, sofern die Immobilie älter als fünf Jahre ist.



Kantonale Förderungen

Mehrere Schweizer Kantone bieten individuelle Förderungen in Form einer Subvention an. Dasselbe trifft für die Gemeinden/Städte zu. Gerne klären wir die individuellen Förderungen für Sie ab.



Förderungen lokaler Elektrizitätswerke

Die Förderungen der lokalen Stromversorger sind interessante Alternativen oder sogar Ergänzungen zu den bundesweiten und kantonalen Förderungen. Die einzelnen Stromversorger bieten sehr unterschiedliche Förderungen an. Die obenerwähnten Förderprogramme widerspiegeln unser Staatsverständnis. Jeder macht’s ein bisschen anders. Gerne unterstützen wir Sie dabei und berechnen für Sie die Höhe Ihrer zustehenden Förderbeiträge.

Komponenten

Der Auswahl der Komponenten einer Photovoltaik-Anlage kommt eine entscheidende Bedeutung zu. Je nach Qualitätsanspruch (Langlebigkeit, Performance, Verlässlichkeit, Garantien etc.) unterscheiden sich die jeweiligen Produkte nicht nur im Preis. Gerne zeigen wir Ihnen die Vorteile der verschiedenen Komponenten auf (v.a. Solarmodule/ Wechselrichter).



Solarmodule

Solarmodule
Hersteller

Preis, Leistung und Ästhetik (Sonderformen) beeinflussen die Auswahl der Module. Ihren Bedürfnissen werden wir bei der Auswahl gerecht.

Detailliertere Informationen über die einzelnen Solarmodule finden Sie, indem Sie auf den jeweiligen Link des Herstellers klicken.



Unterkonstruktion

Unterkonstruktionen
Hersteller

Die Wahl der Unterkonstruktion hängt in erster Linie von der Art des Daches ab. Aussehen/Ästhetik der PV-Anlage sowie eine geplante Dachsanierung können ebenso einen Entscheid für eine Indach- oder Aufdach-Lösung beeinflussen.

Detailliertere Informationen über die einzelnen Unterkonstruktionen finden Sie, indem Sie auf den jeweiligen Link des Herstellers klicken.

Wechselrichter

Wechselrichter
Hersteller

Wichtigste Aufgabe eines Wechselrichters ist die Umwandlung von Gleichstrom in Wechselstrom. Dafür muss der Wechselrichter mit der Leistung der PV-Anlage abgestimmt sein. Überwachsungsfunktionen und Höhe der Leistung sind zusätzliche Anforderungen, die heute standardmässig nachgefragt werden (Smart Home Energy Management).


Detailliertere Informationen über die einzelnen Wechselrichter finden Sie, indem Sie auf den jeweiligen Link des Herstellers klicken.

Überwachung

PV-Anlagen Überwachung
Hersteller

Mit einer Anlageüberwachung wissen Sie jederzeit, wieviel Strom Ihre Anlage produziert, oder – noch wichtiger – ob eine Störung vorliegt. Es bestehen verschiedene Möglichkeiten Ihre Anlage zu überwachen. Sie können diese über Ihren Computer, Tablet oder Smartphone visualisieren.

Detailliertere Informationen über die einzelnen Überwachungs-Systeme finden Sie, indem Sie auf den jeweiligen Link des Herstellers klicken.

Finanzierung einer Photovoltaik-Anlage

Der Art der Finanzierung einer PV-Anlage kommt eine bedeutende Rolle zu. Wir beraten Sie gerne, um für Sie die beste Lösung zu finden.



Finanzierung
Finanzierung durch die Hausbank

Tiefes Zinsniveau und steigende Immobilienpreise ermöglichen grundsätzlich eine Finanzierung durch Ihre Hausbank.



Finanzierung durch Dritte

Wollen Sie Solarstrom fördern, aber haben kein Interesse an einer eigenen Photovoltaik-Anlage? Die SUNECO AG hat sehr gute Kontakte zu Investoren, die Interesse bekunden, auf Ihrem Dach eine PV-Anlage zu bauen.



Finanzierung mit Eigenkapital

Die einfachste Variante, eine PV-Anlage zu finanzieren, ist diejenige mit eigenen, liquiden Mitteln. Für diese Lösung spricht: Erhöhte Flexibilität in Amortisation, Entscheidungfreiheit, tiefes Zinsniveau.

Wartung einer PV-Anlage

Eine PV-Anlage ist dauerhaft der Witterung ausgesetzt (Sonne, Wind, Sand, Tieren, Pflanzen). Das setzt dem Material zu und vermindert die Leistungsfähigkeit der Solarmodule.

Wartung von Photovoltaik Anlagen
Wartung

Grundsätzlich sind PV-Anlagen wartungsarm, denn Wind und Regen säubern die Solarmodule, damit diese ihre Leistungsfähigkeit wieder erlangen. Nichtsdestotrotz ist eine Überwachung essentiel, damit Unregelmässigkeiten bei der Stromproduktion sofort erkannt und, gegebenenfalls, behoben werden kann. Die PV-Anlage und der Wechselrichter werden während 24-Stunden fernüberwacht. Die Visualisierung erfolgt via PC oder Smartphone .

Die SUNECO AG übernimmt für Sie gerne die Überwachung, Wartung (Ertragskontrolle!), Reinigung. Regelmässiges reinigen fördert die Leistungsfähigkeit Ihrer PV-Anlage.

  • SUNECO AG
    Grütstrasse 23
    8645 Rapperswil-Jona
  • +41 55 212 99 11
Copyright © 2019 suneco-solar.ch All rights reserved.